Fair bleiben, liebe Eltern!

Fair bleiben, liebe Eltern!

Fair Play und Respekt – die Grundlagen des Fußballs – lernen die Kinder im wahrsten Sinne des Wortes spielend. Die Erwachsenen, vor allem die Eltern, nehmen dabei eine wichtige Vorbildrolle ein: Mit ihrem Verhalten auf dem Sportplatz beeinflussen Eltern und Trainer-/innen das Verhalten der Kinder von morgen. Fußballeltern investieren sehr viel Zeit in den Sport ihres Kindes. Sie sind mit Emotionen und Leidenschaft bei der Sache. Für ihr Engagement und ihren unermüdlichen Einsatz gebührt ihnen ein ganz besonderes Lob. Klar, dass Eltern auf die Leistung ihres Kindes stolz sein möchten. Aber nicht jedem wird das Talent für eine Profikarriere in die Wiege gelegt. Und Fußball ist und bleibt ein Mannschaftssport, der auch die Anerkennung der Leistung der Anderen auf und neben dem Platz erfordert. Deshalb immer daran denken: Im Mittelpunkt stehen das Wohl der Kinder und ihre Freude am Fußball. Die Erwachsenen sind Vorbilder – dieser Verantwortung müssen sie sich immer bewusst sein. Auch und gerade am Spielfeldrand. Der DFB hat daher zusammen mit den Landesverbänden einen Fair-Play-Tag ins Leben gerufen. Am 28./29. September 2019 verteilen in allen NRW-Landesverbänden alle Bambini-, F- und E-Jugendmannschaften Fair-Play-Karten und Plakate an die Erwachsenen und erinnern sie an das, worauf es im Umgang miteinander ankommt:

  • Danken statt Zanken
  • Vergnügen statt Rügen
  • Loben statt Toben
  • Erlebnis statt Ergebnis
  • Vorbild statt fuchsteufelswild

Plakat A3 zum Download

Plakat A4 zum Download

Fair-Play-Karte zum Download

Foto: DFB

Nach oben scrollen