Dremmen, Stotzheim und Sankt Augustin sind Ü-Mittelrheinmeister

Dremmen, Stotzheim und Sankt Augustin sind Ü-Mittelrheinmeister

Seit vergangenem Samstag stehen die diesjährigen Mittelrheinmeister der Ü32- und Ü50-Herren sowie der Ü30-Ladies fest. Bei sommerlichen Temperaturen boten alle Teams den Zuschauern auf der Platzanlage des TuS Mondorf packende Begegnungen.

Bereits zum dritten Mal in Folge sicherte sich der TuS Rheinland Dremmen die Ü32-Meisterschaft der Herren. Der Titelverteidiger fuhr im Finale gegen den Heinsberger Kreiskonkurrenten FC Randerath-Porselen ein sicheres 5:1 ein und darf sich neben dem Turniersieg über die Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften am 31. August in Duisburg-Wedau freuen. Auch der zweitplatzierte „FC RaPo“ reist als FVM-Vertreter zu den Westdeutschen Meisterschaften. Den dritten Rang belegten die Sportfreunde Troisdorf 05.

Hier finden Sie alle Ergebnisse des Ü32-Turniers.

Zeitgleich standen sich auf dem Nebenplatz die Ü50-Herren gegenüber. Hier bestritten Schwarz-Weiß Stotzheim und der SV Bergisch Gladbach 09 das Endspiel, in dem sich Stotzheim schlussendlich mit 3:1 durchsetzte und zum Mittelrheinmeister krönte. Auch bei den Ü50-Herren fahren beide Finalteilnehmer für den FVM zu den Westdeutschen Meisterschaften, die zeitgleich mit dem Wettbewerb der Ü32-Herren stattfindet.

Hier finden Sie alle Ergebnisse des Ü50-Turniers.

Außerdem stellten die Ü30-Ladies am Samstag ihr Können unter Beweis. Im Turniermodus „Jeder gegen Jeden“ bestritt jedes teilnehmende Team drei Spiele. Da sowohl der FC Sankt Augustin als auch Vorwärts SpoHo & Friends die gleiche Punktzahl sowie Tordifferenz aufwiesen, fiel die Entscheidung erst nach Überprüfung der geschossenen Tore. Dort hatte der FC Sankt Augustin die Nase vorne und feierte den ersten Platz, Vorwärts Spoho & Friends musste sich mit dem zweiten Platz begnügen. Auf den Rängen drei und vier folgten die Sportfreunde Ippendorf und RS Köln. Dennoch wurde am Ende überall gejubelt: Alle vier Teams reisen am 31. August 2019 zu den Westdeutschen Meisterschaften nach Duisburg.

Nach oben scrollen